mapa
Karte anzeigen

Hakenterrasse

Hakenterrasse

Einer der schönsten Orte in Europa - Wały Chrobrego, früher Hakenterrasse. Von dort kann man das weite Panorama der Oder und den Hafen bewundern. Die Aussichtsterrasse ist 500 m lang und liegt am Ufer, 19 m über der Oder.

Die älteste schriftliche Aufzeichnung dieses Gebietes stammt aus dem 16. Jahrhundert. 1873 begann der Abriss der Stettiner Festung, die im 18. Jahrhundert errichtet wurde. Durch das große Engagement des Stettiner Bürgermeisters Hermann Haken wurde 1902-05 auf dem Gelände des einstigen Forts Leopold eine Aussichtsterrasse gebaut. Von der Terrasse bis zum Ufer der Oder führt eine breite Treppe, auf ihren beiden Seiten wurden zwei Pavillons errichtet, die heutzutage als Eingänge zu dem in den Überresten der Befestigungsanlagen untergebrachten Restaurant führen. Am Fuße der Terrasse steht der Springbrunnen mit den Figuren von Johannes Scolvus und Wyszak und zwei hohe als Leuchttürme stilisierte Säulen.

In den Jahren 1906-12 wurde im nördlichen Teil der Terrasse ein Gebäudekomplex für die ehemalige Regierung von Stettin erbaut, in welchem sich heutzutage Behörden der Woiwodschaft Westpommern befinden. Außerdem gibt es im südlichen Teil von Wały Chrobrego das Gebäude der Meeresakademie (aus den Jahren 1902-05 und 1918-21) sowie Teatr Współczesny (das Moderne Theater) und das Hauptgebäude des Stettiner Nationalmuseums. Außerdem befindet sich in der Nähe von Wały Chrobrego ein großer Park.