Poznaj Szczecin

  • Sehenswert & gehenswert
  • Hotels
  • Restaurants
  • Galerien
  • Cafés
  • Philharmonie
  • Theater
  • Clubs
  • Kinos
  • Herbergen
  • Pensionen
  • Weingüter
  • Pizzeria
  • Wasserattraktionen
  • Investments
  • Lubię Szczecin
  • Parkhäuser
  • Parkplatz für Busse

Dezember 1970 - Route

Dezember 1970 - Route

DRAMA UND ERINNERUNG EINER REBELLISCHEN STADT

Die Geschichte von Szczecin ist voll von bewegten Ereignissen. Eines der tragischsten fand im Dezember 1970 statt. Die damalige Staatsgewalt ging gewaltsam gegen protestierende Arbeiter vor. Es wurde geschossen, es kam zum Blutvergießen und es starben Menschen.

Im Dezember 1970 kamen Arbeiterproteste aus Anlass von Preiserhöhungen für Lebensmittel, hauptsächlich für Fleisch auf, die ihre dramatischste Form an der Küste – in Gdynia, Gdańsk, Elbląg und Szczecin angenommen haben.

Zum Gedenken an den 45. Jahrestag des Arbeiteraufstands in unserer Stadt wurde die Route „Dezember´70“ vorbereitet. Sie besteht aus 9 Tafeln, die an Stellen angebracht wurden, wo die dramatischen Ereignisse geschehen sind. Die Tafeln stellen Dokumentarfotos, Informationen in drei Sprachen sowie QR-Codes, die eingescannt werden können um eine Online-Beschreibung der betreffenden Stelle zu erhalten, dar.

Die Route wurde eingerichtet, um den Einwohnern und Besuchern, die nicht unbedingt geschichtlich interessiert sind, zu vergegenwärtigen, dass die augenscheinlich gewöhnlichen, unmerklichen Stettiner Gebäude, die nicht von der Patina der Jahrhunderte überzogen sind, wie auch Straßen und Plätze zur Bühne wichtiger Ereignisse geworden sind, welche Szczecin zum Teil der Geschichte Polens, Europas und der Welt werden lassen. Ohne die Kenntnis dieses schwierigen Zeitabschnitts der Stadtgeschichte ist es nicht möglich Szczecin oder das Phänomen der mehrere Millionen Menschen zählenden gesellschaftlichen Bewegung „Solidarność“, bzw. die politische Wende 1988/1989 zu verstehen, welche zum Fall des Kommunismus in Europa beigetragen haben.

Die Route erinnert – uns selbst und unsere Gäste, insbesondere jüngere Menschen, für die diese Tragödie, deren Akteure ihre Eltern und Großeltern waren, eine historische Abstraktion darstellen mag, daran, dass der Weg zur heutigen Freiheit seinen Preis hatte. Dass der Weg zum Runden Tisch, aber auch zum Fall der Berliner Mauer, durch die blutüberströmten Straßen von Szczecin und den Sozialraum der heute nicht mehr betriebenen Werft führte.

1. Haupttor der Stettiner Werft
2. Dubois-Straße / Sławomir-Straße
3. Wojewodschaftskomitee der Polnischen Vereinten Arbeiterpartei
4. Małopolska-Straße
5. Präsidium des Städtischen Nationalrats (Pl. Armii Krajowej)
6. Untersuchungsgefängnis / Staatsanwaltschaft (Kaszubska-Straße / Stoisław-Straße)
7. Zentralfriedhof
8. Aufenthaltsraum der Stettiner A. Warski-Werft
9. Wyzwolenia-Allee

mapa
Copyright 2017 Stadt Szczecin
Contact