Biotechnologisher Sektor

Szczecin verfügt über ein großes Potential der Entwicklung von wissensbasierten Investitionen, die eine internationale Zusammenarbeit erfordern. Seine Entwicklungsmöglichkeiten werden durch die grenznahe Lage, das wissenschaftliche und akademische Potential sowie die Zusammenarbeit mit seinen Nachbarn bedingt. Diese Vorzüge begünstigen die Ansiedlung von Zentren für moderne Dienstleistungen und die Entwicklung innovativer Technologien in Szczecin. Deshalb bildet in der neuen Strategie der Selbstverwaltungsbehörde von Szczecin die Gewinnung von Investoren aus dem Bereich moderner Technologien eine der obersten Prioritäten. Szczecin stellt einen günstigen Standort für biotechnologische Projekte dar – zu seinen Vorzügen zählt die große Verfügbarkeit von qualifiziertem wissenschaftlichem Personal. Die Pommersche Medizinische Universität, die Stettiner Universität sowie die Westpommersche Technologische Universität bilden im Bereich moderner Technologien hochklassige Spezialisten aus.