Poznaj Szczecin

  • Sehenswert & gehenswert
  • Hotels
  • Restaurants
  • Galerien
  • Cafés
  • Philharmonie
  • Theater
  • Clubs
  • Kinos
  • Herbergen
  • Pensionen
  • Weingüter
  • Pizzeria
  • Wasserattraktionen
  • Investments
  • Lubię Szczecin
  • Parkhäuser
  • Parkplatz für Busse

Neuer Sitz des Puppentheaters "Pleciuga"

Donnerstag, 03/04/2008

Den ersten Spatenstich am Żukow-Platz, wo das Theater entstehen soll, machten der Oberbürgermeister von Szczecin, Piotr Krzystek, die Stellvertretenden Oberbürgermeister Krzysztof Nowak und Tomasz Jarmoliński, der Direktor des Puppentheaters „Pleciuga”, Zbigniew Niecikowski sowie der Geschäftsführende Direktor von ECE Polska, Dr. Knut Volquardsen.

Die Firma ECE stellte darüber hinaus eine Visualisierung des neuen Sitzes für das Puppentheater „Pleciuga” vor.

„Dank der Zusammenarbeit mit der ECE werden in Szczecin ein neuer Sitz des Puppentheaters „Pleciuga” und eine moderne Handelsgalerie entstehen. Darüber freue ich mich außerordentlich, denn der Vertrag mit der ECE ist eine der ersten Formen von Public Private Partnership (PPP) in Polen. Dem Ensemble des Theaters wünsche ich Erfolg bei der Tätigkeit am neuen Sitz“, sagte der Oberbürgermeister von Szczecin, Piotr Krzystek.

Die Verhandlungen zwischen der ECE, den Behörden von Szczecin und der Leitung des Theaters dauerten mehrere Monate. Ihr Ergebnis ist der Entwurf eines modernistischen Gebäudes, das sich in das Architekturensemble am Żukow-Platz einfügt. Der Block des neuen Gebäudes von „Pleciuga” wurde so entworfen, dass das Theater einerseits seine künstlerischen Funktionen optimal erfüllt, und andererseits bei der Aufteilung der Innenräume die Funktionalität gewahrt bleibt“, erläutert der Geschäftsführende Direktor der ECE Polska, Dr. Knut Volquardsen.

Der Bau des neuen Sitzes für das Puppentheater „Pleciuga” wird 12 Monate in Anspruch nehmen. Das Theater wird auf einem der Stadt gehörenden Grundstück am Żukow-Platz entstehen. Die Wahl des Standortes für den neuen Sitz sowie die Festlegung der technischen Bedingungen für das neue Objekt erfolgten voll und ganz in Abstimmung mit der Direktion des Theaters. Der Bau des neuen Objekts sowie die neuen Ausrüstungsgegenstände, die zum Betrieb des Theaters unabdingbar sind, werden zur Gänze von der ECE finanziert. Die Nutzungsübergabe des neuen Sitzes für das Puppentheater „Pleciuga” wird erfolgen, nachdem das Ensemble sowie die notwendigen Ausrüstungsgegenstände das jetzige Gebäude des Puppentheaters verlassen haben (dies alles wird ebenfalls vollständig von der ECE finanziert). Die Sprengung des alten Sitzes des Theaters muss zu einem Zeitpunkt erfolgen, der gewährleistet, dass die Unterbrechung der Tätigkeit des Theaters maximal 4 Monate beträgt. Die Gesamtbauzeit des Theaters darf 12 Monate nicht überschreiten. Zusätzlich wird die ECE für kulturelle Aktivitäten in Szczecin 500 000 Złoty bereitstellen.

Die Gesamtnutzfläche des neuen Theaters beträgt rd. 3 500m², die Baukosten belaufen sich auf 35 Mio. Złoty.
Photo-Unterschrift: Piotr Hofman, Vorstandsvorsitzender der Dedeco, Zbigniew Niecikowski - Direktor des Puppentheaters „Pleciuga”, der Oberbürgermeister von Szczecin, Piotr Krzystek sowie Dr. Knut Volquardsen – Geschäftsführender Direktor der ECE Polska.

Copyright 2017 Stadt Szczecin
Contact